Explosionsschutztafel

Denn eine Explosion kann nur in einer explosionsgefährdeten Sphäre erzielt werden, die Gase, Dämpfe oder Staub enthält. Und solche leben im Prinzip in Chemielagern, Tanks, Raffinerien, Kraftwerken, Lackierereien, Chemiefabriken, Zementwerken und vielen anderen, in denen staubende oder pulverförmige Produkte extrahiert werden.

Da sich die Sicherheitsvorschriften in vielen Ländern der Europäischen Union über viele Jahre hinweg erheblich voneinander unterschieden und ein großes Hindernis für den Warenaustausch darstellten, wurden sie auf Geräten vereinheitlicht, die in den sogenannten gefährdeten Zonen unterwegs waren ATEX-Markierungen.

GoWhite

Was sind dann die ATEX-Markierungen?Unter diesem Namen verbergen sich die detaillierten Anforderungen, die in einem Rechtsakt der Europäischen Union festgelegt sind und die von jedem Produkt erfüllt werden müssen, das in explosionsgefährdeten Bereichen abgegeben wird. Anforderungen, die von diesen Wahrheiten nicht verstanden werden, können intern in einem der Mitgliedstaaten der Union organisiert werden, sie dürfen sich jedoch nicht von EU-Vereinbarungen unterscheiden und die Anforderungen nicht verschärfen.Alle Gerätedaten für die Tätigkeit in explosionsgefährdeten Wohnungen sind nach dem in der Richtlinie eingeführten Modell zu kennzeichnen. Diese Markierungen enthalten eine Reihe von Symbolen, die die verschiedenen Parameter angeben, die für diese Geräte erforderlich sind. Und nur:Mit der CE-Kennzeichnung des Materials erklärt der Hersteller, dass dieses Produkt den grundlegenden Anforderungen der Richtlinie entspricht.Explosionsgefährdete Bereiche wurden in explosionsgefährdete Bereiche unterteilt. Die Bezeichnung der Gefahrenzone gibt auch Auskunft über die Art der Gefahr und ihre Befugnisse:- Die Zone von Gasen, Flüssigkeiten und deren Dämpfen ist mit dem Buchstaben G gekennzeichnet- eine Zone von brennbarem Staub - der Buchstabe D.Dann wurden explosionsgeschützte Geräte in zwei Gruppen eingeteilt:- Qualität Und dann die Geräte in den Minen in Betrieb genommen,- Gruppe II sind Werkzeuge, die in Räumen mit Explosionsgefahr durch Gase, Flüssigkeiten oder Staub in das Buch gesteckt werden.Die nächste Klassifizierung bestimmt den Grad der Dichtheit des Werkzeuggehäuses und die Wurfkraft.Das Ergebnis ist eine bekannte Temperaturgruppe, d. H. Die maximale Oberflächentemperatur, bei der die Vorrichtung arbeiten kann.Was sind die Vorteile von ATEX:- Gewährleistung der Sicherheit in Industrieläden,- Begrenzung der wirtschaftlichen Verluste aufgrund möglicher Bedrohungen oder Ausfälle;- Reduzierung von Ausfallzeiten in der Kunst,- Sicherstellung der erforderlichen Gerätequalität.