Feueranweisungsmuster

Die Kenntnis der Brandbekämpfung ist eine unabhängige Sicherheitsquelle. Ein Feuer ist eines der gefährlichsten Elemente, das schwer zu kontrollieren ist, sich schnell ausbreitet und alles verändert, was das Haus trifft. Jeder Raum, in dem sich Menschen aufhalten, sollte strikt mit Brandbekämpfungsmitteln ausgestattet sein, die dem unvorhersehbaren Element wirksam Konkurrenz machen.

Wissen sollte Hand in Hand gehen mit guten Instrumenten, die das Feuer kontrollieren und Raum bieten, bevor es sich ausbreitet. Jeder, der sich im Brandfall sicher fühlen möchte, sollte entsprechend geschult werden. Nicht alle Arten von Feuer werden für dieses eine Produkt gelöscht. Zum Beispiel sollten brennende Öl- oder Elektroinstallationen nicht mit Wasser gelöscht werden, da dies nur die Flamme befeuert und dazu führt, dass das Feuer auch mehr Energie verbraucht. Bei der Bekämpfung einiger Brände ist das Löschen mit Dampf äußerst effektiv. Das Dampfbrandlöschen ist eine Form des Dampfbrandlöschens, die eine sehr hohe Effizienz aufweist, jedoch einige Einschränkungen aufweist. Das niedrige spezifische Gewicht des Dampfes verhindert praktisch seine Behandlung im Freien, da der Dampf unter solchen Bedingungen seine Brandbekämpfungseigenschaften nicht erreicht. Das Abschrecken mit Dampf ist auch in engen Räumen mit minimalen Abmessungen sehr positiv. Durch den Einsatz von Zähltechniken zur Behandlung, die den Sauerstofffluss hemmen und die Konzentration stark reduzieren, kann der Dampf ideal zum Löschen von Bränden in Flüssigkeiten, Gasen oder sogar elektrischen Anlagen verwendet werden. Ein wichtiges Prinzip für den Löschdampfbetrieb ist die Einhaltung der Zündtemperatur eines brennenden Stoffes. Je höher der Flammpunkt des brennenden Materials ist, desto günstiger ist der Dampf.