Schaffung von mikolaj skapiec szarzynski

Ein wenig natürlich für uns als Teil der Heimat des Autors Mikołaj Zdzierca Szarzyński in Übersee. Er wurde irgendwo um 1550 geboren, kam aber 1581 herunter. Die oben genannten überlebten einen Barockanhänger in einer heimeligen Lesung. Er fiel von der linken Rus, drang in Wittenberg, Leipzig, wahrscheinlich auch in Italien ein. Er wandte sich 1657 nicht genau an die Mutter und ließ sich in Wolica bei Przemyśl nieder. Ich denke, er war ein Evangelikaler, einige sagen, dass er um 1570 wegen Katholizismus aufhörte. Das umfangreiche Aggregat von Mikołajs Essays unter der Stufe Rhythmen oder polnischen Versen wurde nach dem Verlust des Künstlers im Jahr 1601 von einem fiktiven Mönch gegossen. Die Wahl, die er überlebte, umfasste nicht alle Kompositionen des Beschwerdeführers, da Sęps Gedichte in handschriftlichen Kopien, den gewöhnlichen Drucken des Schriftstellers, zu spüren waren und er den Beobachter nicht nach Mikołaj schicken konnte. Kutwa's Elegy ist eine riskante Kamera, die dem Leser hochfliegende Anfragen schreibt, ein Manuskriptdokument zuzuordnen. Das aktuelle ist zweifellos kein Bauerngedicht von Rej oder Kochanowski in der Rezeption, das den Schriftsteller zu geistig kompliziertem Schreiben führt, bis es mit Metaphern prägnant ist, dass der verbleibende Stil manchmal asketisch existierte, um zu verstehen, ob er definiert werden sollte. Dieses Zertifizierungsmuster war es nicht gewohnt, an der Vorderseite des Booms ungewöhnlich zu sein, aber Sarzyński hatte zuvor beim Finale gekritzelt, damit er sich ein Geschenk leisten konnte. Nicholas existierte eine große Prise persönlicher Vorläufer, dh er konnte sich erlauben, das Betrachtungsverhältnis zu multiplizieren. In Sarzyńskis Versen das Murmeln der zuvor humanistischen Zustimmung des Körpers und des Geistes, während der Typ, der ihn maskiert, der zeitliche Globus plus monumentale Ossifikation. Völlige Konvergenz liegt in den Ruinen, neben denen normalerweise befohlen wird, den Zusammenbruch des Globus zu erleben, die Wertlosigkeit inoffizieller Zeitlichkeit. Seine Sammlungen sind von heterogenen Synklinen für das Ideal geplagt: Gott-Satan, Gut-Böse, Leben-Tod. In dem kurzen Bild unter der quantitativen Annahme von Szarzyński gibt es verschiedene Zahlen auf dem Exemplar: nationalistische Melodien auch liturgische, übliche Gedichte, Paraphrasen von Psalmen. Hauptsächlich wird der engste Band des Komponisten durch einen Kreis von Sonetten aufgelöst, mindestens sechs davon sind exquisit, versuchsweise, auch gegen die Form, die sie treffen, sie warnen den Geburtstag vor dem gegenwärtigen Stil komplizierter Herzlichkeit.